Bringen Sie professionelles Übersetzungsmanagement in Ihr CMS

TranslationStudio verbindet Ihr CMS, DXP oder PIM mit Translation Management Systemen (TMS) ihrer Wahl.

Redakteure veranlassen Übersetzungen kinderleicht im Content Management System und überlassen TranslationStudio alles wietere .

Eine Architektur zur optimalen Balance

TranslationStudio bietet eine durchdachte Architektur, die in verschiedensten Szenarien betrieben werden kann, ohne umständliche Anpassungen.

TranslationStudio Module

Das Modul stellt alle notwendigen Workflows bereit, welche zur Nutzung des TranslationStudio im Content Management System notwendig sind.

Zudem ist es der zentrale Ort zur Konfiguration der TranslationStudio Application.

TranslationStudio Application

Die TranslationStudio Application ist der Kern, der Übersetzungsanfragen der Redakteure koordiniert und Übersetzungen initiiert. Falls konfiguriert wird eine übersetzbare XML an ein hinterlegtes Translation Memory System geleitet und regelmäßig geprüft, ob die Übersetzung abgeschlossen ist, damit diese dann automatisch ins CMS importiert werden kann.

Es ist nicht notwendig, dass beide Komponenten des TranslationStudio auf dem selben Server laufen, so dass eine optimale Lastenverteilung ermöglicht werden kann.

Translation Memory System

TranslationStudio unterstützt zahlreiche Translation Memory Systeme. Diese sind für die Nutzung jedoch nicht erforderlich.

Die wichtigsten Features im Überblick

Einfache Bedienung im SiteArchitect und ContentCreator

Steuerung der Benutzungsrechte für Gruppen und Benutzer

Report per eMail und im CMS

Einfache Einbettung in komplexe Workflows

Automatischer Re-Import der fertigen Übersetungen

Simple aber mächtige Erweiterbarkeit durch Hooks und eigener API

Umfangreiche Konfigurationen möglich

Konnektoren ermöglichen einfache Anbindung zahlreicher Translation Memory Systeme

Translation Memory System ist keine Voraussetzung

Optionale Kontext Vorschau als Hilfe bei der Übersetzung

Effiziente (Kosten-)Steuerung der Übersetzungsanfragen

Load Management (auch nachträglich möglich)